Psycho-Kinesiologie

zur Geschichte

Die Kinesiologie ist die wissenschaftliche Lehre von der Bewegung. Unser Körper bewegt sich durch Muskel-Anspannung und Muskel-Entspannung.

Im Verlauf der Jahrhunderte wurde beobachtet, dass unsere Muskeln auf emotionale Ereignisse reagieren – und zwar durch Steuerung unseres vegetativen (autonomen) Nervensystems. Diese Abläufe können nicht durch unseren Willen beeinflusst werden. Auf diese Weise kann Stress in unserem System (Unterbewusstsein) „gespeichert“ und verdrängte Ereignisse zu einem späteren Zeitpunkt wieder erinnert bzw. abgerufen werden. Bereits aus dem Altertum ist bekannt, dass Hippokrates (4. Jh. v. Chr.) sogenannte Muskeltests als Hilfe für seine Diagnostik benützte.

Der amerikanischen Chiropraktiker George Goodheart beobachtete ebenfalls Muskelspannungsveränderungen in Stresszuständen an seinen Patienten und entwickelte daraus in den 1960er-Jahren den „Muskeltest“ als diagnostisches Mittel im medizinischen Bereich.

Auf Basis seiner Erkenntnisse folgten auch im energetischen Bereich viele Methoden, um den menschlichen Energiehaushalt schnell und einfach zu harmonisieren.

 

 

Der Muskeltest in der Psycho-Kinesiologie

Quelle: Lehrbuch der Psycho-Kinesiologie von Dr. med. Dietrich Klinghardt

In vielen Jahren der Forschung entwickelte Dr. med. Dietrich Klinghardt gemeinsam mit der amerikanischen Ärztin und Heilpraktikerin Louisa Williams die Muskeltests für die Psycho-Kinesiologie.

Diese entstand aus der Synthese der inzwischen fast „klassischen“ Kinesiologie und den jüngsten Erkenntnissen aus der Gehirnforschung und Psychologie. Dr. Klinghardt setzt sich für die ganzheitliche Medizin ein und verbindet den wissenschaftlichen mit dem spirituellen Ansatz.

Seit 1996 liegt dieses, von Dr. Klinghardt verfasste Lehrbuch über die Psycho-Kinesiologie vor.

 

Über die Muskel-Anspannung und -Entspannung erhalte ich als Therapeutin (Testerin) eine Antwort von Ihrem Unterbewusstsein; kann mich auf diese Weise im wahrsten Sinne des Wortes an den zugrunde liegenden Konflikt herantasten und so ungelöste seelische Ursachen finden.   Mithilfe von Balancen können entstandene negative Einreden  (sogenannte Mentalprogramme) durch neue, sinnvollere und positive Ressourcen  ersetzt werden.

 

Für mich ist die Psycho-Kinesiologie eine äußerst effektive, ressourcenorientierte und traumasensible Methode, die ich sehr gerne anwende.